Die Arbeit hat begonnen

Wer mir schon eine Weile folgt, wird denken: “Der arbeitet doch immer, wo ist da also der Unterschied?”. Irgendwie richtig. Neben meinen Workshop “Design your Life”, der Vorbereitung für die Frankfurter Buchmesse und zahlreichen anderen Themen, habe ich nun endlich mit der Arbeit an meinem 4. Buch begonnen *dezenterimaginärerjubel*

Ich habe die Idee dafür schon eine Weile, habe es aber bisher nicht geschafft den Knoten aus meinem Kopf zu bekommen, um daraus eine Geschichte zu machen. Dieses Planen und Plotten ist einfach nicht meins und der Flow für die eigentliche Geschichte wollte sich nicht einstellen. Ich habe mir auf Empfehlung das Buch “Plot & Struktur” von Stephan Waldscheidt zuglegt und bereits nach den ersten 30 Seiten hatte ich auf wundersame Weise einen groben Plot stehen. Nun übertrage ich diese Fragmente und Grundideen in Scrivener, um sie dort mit anderen Ideen zu verfeinern sowie weiter auszubauen.

Geplant ist wieder eine Serie, von der sich allerdings noch nicht absehen lässt, wie viele Teile sie haben wird. Aktuell habe ich Ideen für 2-3 Bücher. Potenzial ist für knapp ein Dutzend vorhanden. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, lasse ich einfach mal offen.

Da am 14.11. noch eine Lesung ansteht, für die ich allerdings noch so gut wie nichts gemacht habe, werde ich die Arbeiten am Plot allerdings bald ruhen lassen müssen. Die Lesung könnte groß werden und es haben sich bereits einige angemeldet. Ich plane nicht nur einfach vorzulesen, sondern Einblicke in die Geschichte, mein Schreiben sowie etwas Comedy zu zeigen. Es soll ein bunter und unterhaltsamer Abend werden. Auf Facebook gibt es bereits ein Video zur Location:

Ich komme gerade von der Location für die Lesung im November. Haben eine kurze Vorabbesprechung gehabt, um die Nutzung des Raumes sowie die Umsetzung zu testen. War sehr interessant :)Hier ein paar Eindrücke.

Gepostet von Andreas Hagemann am Freitag, 30. September 2016

,
Vorheriger Beitrag
Schon wieder 4 Wochen
Nächster Beitrag
Frankfurter Buchmesse 2016: ein Rückblick

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü