Das Buchprojekt nimmt wieder Fahrt auf

Nachdem die letzten Monate mich mit Messen, Veranstaltungen und Lektorat auf Trab gehalten haben, geht das neue Buchprojekt Buchwächter nun endlich weiter. Obwohl ich bereits etliche Kapitel geschrieben hatte, wollte ich es nicht unversucht lassen, einmal mit einer Lektorin über mein Skript zu schauen. Und das war eine sehr gute Entscheidung.

Ein paar grundlegende Inhalte habe ich angepasst, um den Charakteren mehr Entwicklungsmöglichkeiten zu geben, aber auch um mehr Einblicke zu ermöglichen. Zudem kann der Humor nun mehr Raum einnehmen, was ja ohnehin mein Steckenpferd ist. Viel wichtiger ist jedoch, dass die Story in sich stimmiger und glaubwürdiger wird. Die Ecken und Kanten, die noch für Fragezeichen sorgten, sind nun abgeschliffen. Und so überarbeite ich bereits die bestehenden Kapitel. Den Status könnt ihr nun Form eines Fortschrittbalkens direkt auf der Projektseite mitverfolgen.

Da auch Illustrationen im neuen Buchprojekt eine wichtige Rolle spielen, bzw. ein persönliches Anliegen sind, folgen auch weitere Zeichnungen. Dafür mache ich nebenbei noch weitere Trainings, um mich weiter ins digitale Malen und Zeichnen einzufinden und die Techniken zu lernen. In diesem Zusammenhang wird auch bald der Abschnitt zum Zeichnen und Malen eröffnet, damit man dort einige Arbeiten, primär aus meiner Vergangenheit, sehen kann.

, , , ,
Vorheriger Beitrag
Litcamp Bonn 2017
Nächster Beitrag
Der Wind ist raus

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü