Seit 2012 habe ich meinen ohnehin zahlreichen Hobbies noch ein weiteres hinzugefügt: 3D Visualisierung. Den Wunsch mit 3D Software zu arbeiten hatte ich schon eine ganze Weile, es scheiterte jedoch an der richtigen Software und Motivation. Mit Blender habe ich eine kostenfreie, hoch professionelle Lösung gefunden, die darüber hinaus eine hervorragende Community hat.

Über bald drei Jahre habe ich mir Stunden um Stunden an Videomaterial angesehen, getestet, geflucht, Erfolge erlebt und mich so Stück für Stück weiterentwickelt. Über die Jahre sind viele Arbeiten entstanden, von denen ich euch meine Interessantesten nachfolgend im Detail zeigen möchte. Ihr findet zu jedem Projekt eine weiterführende Seite, die euch etwas zur Entstehungsgeschichte, Motivation und die Entstehungsschritte aufzeigt.

Steampunk

Steampunk

Mal wieder hat mich eine Competition dazu angetrieben etwas Neues zu probieren. Das Thema lautete ‘Steampunk’. Ein Thema das unglaublich viel Freiraum gibt, aber gleichzeitig sehr viel Kreativität verlangt. Ich habe mich daher mit einem Motiv sehr schwer getan und mich letztendlich für ein 3D Model von mir entschieden, dass ich entsprechend mit Steampunk Elementen versehe. Die Herausforderung für mich war ein entsprechendes Rigging …

“Futurisitisches Fahrzeug”

Andrew Price hatte zu einer Competition mit dem Thema “Futuristic Vehicles” (futuristische Fahrzeuge) aufgerufen. Irgendwie hat mich das Thema futuristisches Fahrzeug gereizt und ich habe zahlreiche Entwürfe gemacht. Leider habe ich sehr lange gebraucht meine Vorstellungen in ein 3D Modell zu packen. Denn es sollte nicht nur einfach irgend ein Modell, sondern in den Funktionen schlüssig sein. Wo würden Kameras sitzen, wenn ich keine Scheiben habe? Wie soll ein auf zwei Rädern basierend Antriebsmodell einen Einstieg ermögli…

Futuristisches Fahrzeug

Weihnachten 2014

Andrew Price hat einmal mehr eine Weihnachtscompetition eröffnet, an der ich mich ebenfalls beteiligen wollte. Sehr kreativ, habe ich die Szene Weihnachten 2014 genannt. Nach langer Überlegung, habe ich auch ein Motiv gefunden, das auch wieder neue Herausforderungen bereit hällt. Zumal ich im Vorjahr genau an diesen gescheitert bin (Weihnachten 2013). Dem Fell der Bären zum Beispiel. Aber es gab noch weitere Herausforderungen: der Schnee, das Licht, der richtige Fokus innerhalb der Szene…

Der Turm

Dieses Bild zum Turm ist inspiriert von einem weiteren Bild des spanischen Künstlers Robterto F.C.. Die Szene war recht anspruchsvoll, da die Stimmung in Robertos Bild grandios ist. Entsprechendes Bildmaterial und Texturen zu finden war recht schwer. Leider ist die Seite von Roberto bereits einige Zeit nicht mehr erreichbar, daher kann ich Euch keinen Link zum Originalbild zur Verfügung stellen…

Der Turm
Santuary

Sanctuary

Durch einen Arbeitskollegen bin ich auf die Zeichnung eines Elbischen Sanctuary aufmerksam geworden, das mich schlichtweg von den Socken gehauen hat. Mir kirbbelte es dermaßen in den Fingern, dass ich beschlossen habe es nachzubauen sowie die Szenerie mit meinen eigenen Vorstellungen zu erweitern. Das ist mir eigentlich ziemlich gut gelungen. Und doch gibt es gewisse Punkte, die mich nicht zufrieden stellen: die Texturen gehen bei den Felsen nahtlos in einander über. Es wirkt wie eine Wand. Kontrasttechnisch sieht es aus, wie mit einer Digitalkamera geschossen, es gibt keinen Fokuspunkt…

Vergessen

Wie gut das der Vietnam/Kambodscha Urlaub genau vor Andrews Price nächstem Wettbewerb lag. Inspiriert von einem Tempelbesuch, ist diese Szene entstanden, die ich “Forgotten” (Vergessen) genannt habe. Besonders herausfordern war nur anhand eines einzigen Bildes, die Texturen des Tempels zu generieren, als auch den Blender internen Renderer und Cycles mit einander zu kombinieren. Das Ergebnis stellt mich aber mehr als zufrieden. Der Baum selbst war ebenfalls Neuland für mich, weil ich mich im Sculpting versucht habe. Neben den Lianen wurde nämlich eine feine, poröse Oberfläche benötigt, die einfach mit dem Sculpting…

Vergessen
Menü