Das Schreiben begeistert mich bereits seit der Grundschulzeit. Schon damals habe ich Kurzgeschichten geschrieben und sogar bebildert. In den darauffolgenden Jahren ist bis zu Beginn meiner Ausbildung nicht viel passiert. Danach um so mehr. Daher findet ihr hier nun meine Bibliografie aus 16 Jahren Schreiberei. Sortiert sind die Inhalte nach dem neuesten Lesestoff.

2018
Buchwächter

Buchwächter – Das Buch der Phantasien (Juni 2018)

Mit der Veröffentlichung des Buchwächters schlage ich ein neues Fantasy Kapitel auf. Bereits jetzt schwirren mir viele verrückte Ideen zu dem Jungen Finn sowie die magische Welt der Buchwächter im Kopf herum. Seid gespannt, was hierzu in den nächsten Jahren noch folgen wird.

2017
Sehnsuchtsfluchten

Sehnsuchtsfluchten (Aug. 2017)

In dieser Anthologie bin ich gleich mit zwei Kurzgeschichten vertreten: der Horrorgeschichte “Rastlos” und der Fantasy-Komödie “Elenor”. Das Thema war “Starke Emotionen” und da konnten diese beiden Texte inhaltlich nicht weiter auseinander liegen. Insgesamt ist diese Anthologie eine wirklich tolle Sammlung guter Geschichten. Weitere Details findet ihr in meine Rezension zu den anderen Geschichten.

2016
Xerubian Sammelband

Xerubian Sammelband (Sep. 2016)

Nachdem alle drei Teile einzeln veröffentlich wurden, war es mir wichtig einen Sammelband herauszubringen. Da dieser als Printversion einfach unerschwinglich wäre, blieb da nur das eBook. Nun gibt es alle Teile zusammen als gebündelte Unterhaltungsbombe für den Kindle und alle anderen elektronischen Lesemedien.

Xerubian Eh'Den

Xerubian – Eh’Den (Sep. 2016; 1. Auflage)

Eh’Den ist der dritte und letzte Teil der Fantasy-Reihe Xerubian. In nur einem Jahr geschrieben und veröffentlicht, steht das Buch in Spannung und Humor den anderen beiden in Nichts nach. Ich habe mich noch einmal mit den quirligen Charakteren ausgetobt und sie auf ein letztes Abenteuer geschickt.

2015
Xerubian Barb YLon

Xerubian – Barb Ylon (Nov. 2015, 1. Auflage)

Nach vier Jahren Arbeit habe ich es geschafft. Der zweite Teil von Xerubian, mit dem Titel Barb Ylon, wurde im November 2015 veröffentlicht. Direkt im Serien-Design. Auch wurden wieder die Fans mit eingebunden, so beispielsweise zum Klappentext. Denn wenn der Text die Fans anspricht, sollte er dies auch bei potentiellen Lesern tun. Auch hier folgte das eBook nur zwei Wochen später.

Xerubian Aath Lan'Tis

Xerubian – Aath Lan’Tis (Jul. 2015, 2. Auflage)

Nachdem sich aufgrund zu geringer Absatzzahlen der Weg mit meinem Verlag getrennt hat, habe ich die Chance genutzt mein Buch noch einmal auf Links zu krempeln. Der Text wurde stilistisch komplett überarbeitet, das Cover inkl. Voting neu an der Zielgruppe ausgerichtet und auch der Klappentext um eine Leserrezension erweitert. Zwei Wochen später folgte das eBook.

2012
Inselschätze

Inselschätze – eine literarische Muschelsammlung (2012)

In dieser Anthologie bin ich mit der Kurzgeschichte „Melissa“ enthalten. Ein Mädchen, dass gegen Drogen kämpft und das auf ihre ganz eigene Art. Die Idee zu dieser Sammlung entstand im Forum buchstabeninsel.de. In diesem Forum bin ich eine ganze Weile aktiv gewesen und so gab es einen kleinen Schreibwettbewerb, bei dem ich unter die 25 Besten gekommen bin.

Xerubian Aath Lan'Tis

Xerubian – Aath Lan’Tis (Feb. 2012, 1. Auflage)

Nach 8 Jahren Arbeit, einem abgebrochenen Schreibwettbewerb und ein wenig Glück, erschien mein erstes Buch „Xerubian – Aath Lan’Tis“ im Editia Verlag. Meine Aufregung war riesen groß, genau wie das Interesse. Die genaue Geschichte dahinter findet ihr bei der Entstehung zum Buch.

2008
Der Bienenzüchter

Der Bienenzüchter (Feb. 2008)

Noch bevor ich mein erstes Buch herausgebracht habe, wurde ich auf Arbeit von meinem Chef-Chef angesprochen, ob ich nicht Interesse hätte ein Kinderbuch aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Und so wurde aus „The Beekeper“ „Der Bienenzüchter„. Da ich zu dem Zeitpunkt international gearbeitet habe, täglich Englisch sprach, war das eine tolle Möglichkeit. Das kleine Kinderbuch ist dann im Februar 2008 erschienen. Es war der Auftakt für meine Bibliografie.

Menü