Ich habe für euch etwas Interessantes. Denn es gibt einige Dinge, die man als Leser weder ahnt noch wissen kann, wenn man das Buch als fertiges Produkt in den Händen hält. Dennoch finde ich es spannend einige dieser besonderen Gegebenheiten mit euch zu teilen:

Interessantes

1. Das Schreiben am Buch hat 8 Jahre gedauert (ich liebe Pausen!).
2. Am Anfang gab es nicht einmal einen Handlungsstrang, geschweige denn ein Ende.
3. Es gibt ein Nerol-Dictionary. Ick bin zwa Berlina, kann aba keen Schwäbisch.
4. Das Buch hatte ursprünglich mehr als doppelt so viele Gags, wodurch man allerdings völlig den roten Faden verloren hat.
5. Martandi = Martti und Andi (mein Bruder und ich)
6. Die Stadt Punkt: uns fiel kein Name für unsere erste Stadt ein.
Andi während der Diskussion: „Jetzt komm doch mal auf den Punkt.“
Martti: „Gut. Dann heißt sie ‚Punkt‘.“
7. Es gab ursprünglich noch zwei Inseln zwischen Absturz und Ziel. Es zog die Reise allerdings eeeeetwas in die Länge. Naja, und ich fand das Konzept der Inseln am Ende doof :o)
8. Nerols ursprünglicher Name war Elron. Da zu diesem Zeitpunkt aber die Herr der Ringe Filme herauskamen, war dies sub-optimal. Da habe ich die Buchstaben einfach umgestellt.
9. Den Text kürzen tut weh, ist aber enorm wichtig.

Menü